Grußwort des Schirmherren

 

Grußwort

 

 

Der Gebrauchshundesportverein Niederkirchen ist in diesem Jahr am 7. und 8. September Ausrichter der Landesverbandssiegerprüfung der Gebrauchshunde  und des diesjährigen Mannschaftspokals. Als Landrat des Landkreises St. Wendel habe ich gerne die Schirmherrschaft über diese Veranstaltung übernommen. Ich heiße alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die Gäste herzlich willkommen.

 

Mit 50 Mitgliedern ist der Gebrauchshundesportverein Niederkirchen einer der größten Vereine dieser Art im Saarland. Seit seiner Gründung 1971 nahm der Verein an zahlreichen nationalen Meisterschaften teil. An der Landesverbandssiegerprüfung nehmen die besten Hunde des Saarlandes teil. Die Prüfung ist unterteilt in drei Bereiche: Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst. Dabei qualifizieren sich der Erst- sowie der Zweitplatzierte für die deutsche Meisterschaft 2014. Dieser Hundesport der Gebrauchshunde spezialisiert sich darauf, Hunde für eine ganz bestimmte Tätigkeit zu schulen. Durch diese Ausbildung können Hunde beispielsweise bei der Jagd, im Polizeidienst sowie bei Katastrophen eingesetzt werden.

 

Die Ausbildung des Hundes als Helfer des Menschen ist sehr wichtig für uns alle. Durch ihr hervorragendes Gespür, ihre Schnelligkeit und ihre feinen Sinne ergänzen die Hunde den Menschen in seinen Fähigkeiten und sind für ihn und seine Arbeit eine enorme Unterstützung. In diesem Sinne freut es mich besonders, dass der Verein diese Hunde ausbildet und in diesem Jahr die Landesverbandssiegerprüfung hier im Landkreis St. Wendel veranstaltet. Das Engagement und die Arbeit verdient unser aller Anerkennung und Dank.

 

Mein Dank gilt allen, die bei der Vorbereitung dieser Veranstaltung mitgeholfen haben. Ich wünsche den Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg und allen Besuchern spannenden Stunden hier in Niederkirchen.

 

St. Wendel, im September 2013

    Udo Recktenwald

Landrat